sIT 2016

poster
Copyright © 2016 Yvi

Vom Freitag den 20. bis zum Sonntag den 22. Mai 2016 werden zum 13. Mal die studentischen Informatiktage (sIT2016) in Göttingen stattfinden ‐ dieses Mal sogar mit Programm am Sonntag!

In diesem Jahr konnten wir Repräsentanten der Unternehmen Polyas, Deriva GmbH, Host Europe sowie Aicon für Vorträge begeistern.

Begleitend zum Samstag wird ein Threading Workshop angeboten, hierbei handelt es sich tatsächlich um die Arbeit mit Fäden. Es werden die Grundlagen des Häkelns erläutert, sodass eigene Werke mit Nadel und Faden erschaffen werden können. Die traditionelle Art von Threads. Aber aufgepasst, lasst euch hierbei nicht in der laufenden Spielrunde vom murderer.js umbringen.

Am Sonntag hingegen gibt es Stoff für echte Programmierer. Diese können einen Nachmittag lang ihre Fähigkeiten in einer Programming Challenge unter Beweis stellen. Natürlich gibt es dort auch Preise zu gewinnen.

Wir wünschen allen Teilnehmern viel Spaß!

  1. Freitag, 20.05.2016
  2. Begrüßung 15:00 15:15

    Willkommen zu den sIT 2016

    Onlinewahlen 15:15 15:55

    Deriva 16:15 16:55

    Host Europe 17:00 17:45

    AICON 18:00 18:30

    Efficient and high-precision production monitoring, quality control, inspection and reliable reverse engineering are absolutely essential to be competitive in a global market. In the field of measuring technology and beyond, optical and portable non-contact 3D measuring systems become more and more important. AICON 3D systems offers optimized solutions around industrial inspection and digitizing tasks to keep the quality of products always at the maximum level.

    Vorstellung des Threading Workshops 18:45 19:15

    Jeopardy 19:15 20:00

    Sozialereignisse 20:00

    Grillen, Key-signing und mehr
  3. Samstag, 21.05.2016
  4. murderer.js 13:00 13:50

    Einsichten in ein Sozialinteraktionsspiel mit Unterstützung eines node.js Webservers. Bei murderer.js handelt es sich um ein hybrides Spiel das reale Interaktion mit einem Web-Service kombiniert.
    Das Projekt ist im Laufe der O-Phase 2015 entstanden und hat sich seither zu einem netten Hobby entwickelt. Eine live-version samt Regelwerk kann unter https://www.frissdiegurke.com eingesehen werden. Der Source-Code ist auf Github öffentlich zugänglich.
    Es wird eine Einführung in das Spielkonzept, sowie die Entwicklung des Webservers gegeben.
    Um den Spielspaß zu demonstrieren, wird auch eine Spielrunde den folgenden Verlauf der sIT2016 begleiten.

    Raspberry Pi und ADC 14:00 14:50

    In diesem Vortrag gehts es darum Signale aus der analogen Welt zu erfassen mit einem Raspberry Pi zu erfassen. Der Raspberry Pi ist ein kleiner Einplatinencomputer basierend auf einem Chipsatz von Broadcom und einem ARM-Prozessor. Mit einem entsprechenden Betriebssystem kann er verwendet werden wie jeder andere PC auch - zum Surfen im Web, zum Video gucken, Musik hoeren oder zum Editieren von Text oder Programmen. Dabei helfen auch Anschluesse fuer Peripherie Komponenten wie etwa USB, HDMI oder eine RJ45-Buchse fuer Ethernet. Dies alles zu einem geringen Energieaufwand von rund fuenf Watt. Was ihn darueber hinaus jedoch interessant macht sind die zusaetzlichen Anschluesse, die er bereit stellt. Je nach Ausfuehrung sind dies bis zu 40 GPIO - ``Fuer jeden Zweck Eingabe/ Ausgabe`` - Stiftleisten. Diese verarbeiten digitale Signale und koennen mit den entsprechenden Treibern fuer Kommunikation ueber spezielle Protokolle - wie zB. I2C oder SPI - mit anderen Mikroprozessorsystemen verwendet werden. Was der starke Raspberry Pi jedoch nicht verfuegt ist die Moeglichkeit Signale aus der analogen Welt zu erfassen - wie etwa die Stellung eines angeschlossenen Potentiometers oder die Messwerte angeschlossener Sensoren. Wie hierfuer mit wenigen und einfachen Mitteln Abhilfe zu schaffen ist, darueber soll es in diesem Votrag gehen.

    "Hope is not a Strategy" - Site Reliability Engineering at Google 15:00 15:50

    Systemd - Fluch oder Segen? 16:00 16:50

    Eine Einführung in Systemd mit anschließender Diskussion. Systemd startete als eine Modernisierung des System V Init Systems und übernahm im Laufe seiner Entwicklung immer mehr Funktionalitäten. Diese Tatsache ist nicht unumstritten und daher soll der Vortrag einen Überblick über die grundlegenden Funktionen von Systemd geben und in einer Diskussionsrunde Vor- und Nachteile gegeneinander abgewägt werden.

    Introduction to Programming Contests 17:00 17:50

    Jeopardy 18:00 18:45

    4 month in the biggest city on earth: A tale of experiences and encounters during an Internship in Tokyo 19:00 19:50

    I just spend four month in Tokyo during an internship programm at the National Institute of Informatics. And I am pretty sure that most of you have already heard stories about Tokyo, ranging from totally crazy (e.g. the rush hour in tokyo) to mindblowingly amazing (yes, I am talking about the food ;-)). In this "talk", that is not really a talk, I will share some of my experiences in Tokyo with you while enjoying some form of slideshow of pictures I obtained during my time here, hopefully providing a relaxing conclusion to a day of talks before heading out to the social event. Oh, and there will also be samples of Japanese sweets and sake ;-)

    Sozialereignisse 20:00

    Grillen, Key-signing und mehr
  5. Sonntag, 22.05.2016
  6. Ergebnisse des Threading Workshops 14:00 15:00

    Komm und betrachte die Erfolge unseres Threading Workshops

    Programming Challenge of sIT16 15:00

    Take part at the programming challenge!

    Sozialereignisse 20:00

    Grillen, Key-signing und mehr

Threading Workshop

Häkeln lernen für Einsteiger.
Es werden die Grundlagen des Häkelns erläutert, sodass eigene Werke mit Nadel und Faden erschaffen werden können. Die traditionelle Art von Threads.
Ob Maskottchen, Handysocken, Stulpen oder USB-Sticksocken, hier kann sich jeder ein persönliches Häkelwerk erschaffen.